IMG_2542-1
IMG_1892
IMG_8351
IMG_5932
IMG_3764
IMG_9193
IMG_3262
IMG_8298
IMG_7780
IMG_8334
IMG_2542-1
IMG_1892
IMG_8351
IMG_5932
IMG_3764
IMG_9193
IMG_3262
IMG_8298
IMG_7780
IMG_8334
Kirchliche Denkmäler

kostel sv Petra a Pavla v PoriciDie neugotische Sankt-Peter-und-Paul-Kirche in Poříčí (Parschnitz) wurde am Umbruch des 19. und 20. Jahrhunderts nach dem Projekt des Trautenauer Baumeisters Vincenz Baier erbaut. Das Kircheninnere zieren drei Altäre – der Hauptaltar mit den Statuen der Schutzpatrone hl. Peter und Paul und die Seitenaltäre mit den Statuen der Jungfrau Maria und Christus. Die Kirchenhalle zieren außer dem großen Luster und 13 Fenstern mit farbigen Vitragen eine Ornamental- und Figuralmalerei. Der fünfzig Meter hohe Kirchturm ist mit einem vier Meter hohen eisernen Kreuz abgeschlossen. Im Eingangsportal auf der Südseite der Kirche ist im Triumphbogen eine Gedenktafel mit den wichtigsten Angaben über die Kirche eingesetzt, die in den Jahren 1897 bis 1903 „... zur Ehre Gottes und zum Seelenheile der Gläubigen – die Gemeinde Parschnitz“ gebaut hat.

Kostel Porici interier